Loop … Loop … Loop

Meine Schwiegernichte hatte einen alten Loopschal. Der hat unschön gepillt und sah auch echt nicht mehr schön aus. Da hat sie mich gefragt ob ich ihr einen neuen machen kann, der genauso aussieht. Ich habe ihn ausgemessen und das Muster fotografiert.

Der Loop hat einen Umfang von 180cm, hat auf beiden Seiten einen Rollrand und ist im falschen Patent in Runden gestrickt. Das war dann kein Problem.

Der neue Loop, gestrickt aus Lana Grossa Cool Wool big, sieht so aus:

Der Loop gefiel dann auch meiner Schwägerin und ihrer Kollegin/Freundin. Also noch zwei von den Teilen gestrickt:

Die beiden laufen jetzt im Partnerlook.

Meine Anleitung in Kurzform, die Maße variieren je nach verstrickter Wolle und eigenem Strickstil:

-344 Maschen aufnehmen um auf einen Umfang von 180 cm zu kommen
-mit NS 3,5 in der ersten Farbe 8 Runden glatt rechts
-mit NS 4,0 36 Runden mit erster Farbe im Falschen Patent in Runden
-36 Runden mit zweiter Farbe im Falschen Patent in Runden
-mit NS 3,5 in der zweiten Farbe 8 Runden glatt rechts
-elastisch abketten (ich bevorzuge den JSSBO-Jeny’s Surprisingly Stretchy Bind-Off )

Falsches Patent in Runden ist hier sehr gut beschrieben (ins untere Drittel scrollen):

http://www.ls-liane-stitch.de/Strickmuster1.html

Werbeanzeigen

The URI to TrackBack this entry is: https://junibine.wordpress.com/2012/07/29/loop-loop-loop/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Oh schön! Hast du die auf einer Rundstricknadel gemacht? Das sieht so toll aus, das will ich auch 🙂

    • Ja, die Loops sind in Runden gestrickt. Ich habe den Beitrag überarbeitet und eine kurze Anleitung hinzugefügt.

  2. Hallo.
    Sehr hübsche Sachen strickst Du! Die Loops gefallen mir besonders!
    Viele Grüße
    Tanja

  3. Has gerade gefunden und bin begeistert! Und danke für die Anleitung
    Liebe Grüße
    Ariane aus Wien

  4. Hallo,
    erstmal: das ist der schönste Loop den ich bis jetzt gesehen habe 🙂

    Ich bin absoluter Strickanfänger und habe evtl. eine dumme Frage…(obwohl es die ja angeblich nicht gibt 😉 Bei den Rundnadeln habe ich bis jetzt nur eine maximale länge von 1m Seil + Rundstricknadeln gefunden. In 1,80m habe ich das noch nicht gesehen. Kannst Du mir evtl einen Tip geben, auf was für einer Rundstricknadel Du die Loops gestrickt hast, also welche Länge das Seil hatte?

    Vielen lieben Dank und viele Grüße,
    Nadja aus Solingen

    • Hallo Nadja,

      dankeschön. Freut mich, dass er dir gefällt.
      Ich schreibe mir nicht wirklich auf, mit welcher Seillänge ich was gestrickt habe. Bei einem Umfang von 180 cm gehe ich davon aus, dass ich eine Seillänge von 150 cm hatte. Die Maschen lassen sich ja zusammenschieben.
      Normale Rundstricknadeln in der Nadelstärke 2 – 3 gibts bis zu einer Länge von 300 cm, alle anderen Nadelstärken bis 150 cm, http://www.addinadeln.de/rundstrick.php. Bei Nadelsystemen z. B. von KnitPro oder Addi gibt es Verbindungsstücke für die Seile. Da kannst du dir die Länge so anpassen wie du sie brauchst.

      Liebe Grüße. Sabine

  5. Hallo Sabine,

    vielen lieben Dank für die prompte Antwort.

    Eine Frage hab ich noch, weißt Du evtl. noch wieviel Knäule Du je Farbe für den Schal gebraucht hast, das kann ich leider gar nicht einschätzen. Ich würde die selbe Wolle von Lana Grossa nehmen, die Du auch verwendet hast.

    Danke für Deine Mühe.

    Liebe Grüß,
    Nadja

    • Hallo Nadja,

      das waren pro Farbe 150 g (3 x 50 g Knäuel), insgesamt also 300 g (6 x 50 g Knäuel) fürs gesamte Projekt.

      Viel Spass beim Stricken. 🙂

      LG Sabine


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: