Loop … Loop … Loop

Meine Schwiegernichte hatte einen alten Loopschal. Der hat unschön gepillt und sah auch echt nicht mehr schön aus. Da hat sie mich gefragt ob ich ihr einen neuen machen kann, der genauso aussieht. Ich habe ihn ausgemessen und das Muster fotografiert.

Der Loop hat einen Umfang von 180cm, hat auf beiden Seiten einen Rollrand und ist im falschen Patent in Runden gestrickt. Das war dann kein Problem.

Der neue Loop, gestrickt aus Lana Grossa Cool Wool big, sieht so aus:

Der Loop gefiel dann auch meiner Schwägerin und ihrer Kollegin/Freundin. Also noch zwei von den Teilen gestrickt:

Die beiden laufen jetzt im Partnerlook.

Meine Anleitung in Kurzform, die Maße variieren je nach verstrickter Wolle und eigenem Strickstil:

-344 Maschen aufnehmen um auf einen Umfang von 180 cm zu kommen
-mit NS 3,5 in der ersten Farbe 8 Runden glatt rechts
-mit NS 4,0 36 Runden mit erster Farbe im Falschen Patent in Runden
-36 Runden mit zweiter Farbe im Falschen Patent in Runden
-mit NS 3,5 in der zweiten Farbe 8 Runden glatt rechts
-elastisch abketten (ich bevorzuge den JSSBO-Jeny’s Surprisingly Stretchy Bind-Off )

Falsches Patent in Runden ist hier sehr gut beschrieben (ins untere Drittel scrollen):

http://www.ls-liane-stitch.de/Strickmuster1.html

WIPs oder UFOs ???

In einer sehr schwierigen Entscheidungsfindungsphase scheine ich gerade zu stecken. Jede Menge Sachen fange ich an zu stricken oder häkeln und nichts krieg ich wirklich fertig. Die WIPs mehren sich also ständig und ich befürchte fast, die Sachen werden alle zu UFOs, wenn sie es nicht schon sind. Blöd sowas, echt.

Die Sachen hier hab ich jedenfalls seit dem letzten Eintrag fertig bekommen:

Einen ziemlich nicht so gut aussehenden ersten „Wurm“ aus Merino Cool Wool 2000 von Lana Grossa nach dieser Ravelry-Anleitung: http://www.ravelry.com/patterns/library/wurm#

Photobucket Photobucket

Der Zweite sieht schon besser aus und ist aus Schnellstrickgarn von Rellana:

Photobucket

Mit einem Styroporkopf lässt sich das Ganze auch wesentlich besser ablichten. Abgenommen wurden mir die Mützen beide schon.

Zwischendurch nadel ich immer mal wieder 0815/2r2l-Mützen die auch immer gut ankommen und super zur Restverwertung sind. Die hier sind allesamt aus Merino Cool Wool 2000 von Lana Grossa:

Photobucket Photobucket Photobucket

Nachdem ich der schönen bunten Teksrena-Wolle aus Litauen verfallen bin, habe ich etwa 800 g am Stück davon verstrickt. Hier das Gesamtpaket (schwelg):

Und hier das, was draus geworden ist:

Eine Slouchmütze nach Anleitung von Sandra Bichlmayer, die ich zusätzlich gefilzt habe.
http://www.ravelry.com/patterns/library/sock-yarn-slouch-hat#

Photobucket

Eine Patchtasche als Umhängebeutel gestrickt mit doppeltem Faden ohne Anleitung:

Photobucket

Hier die LazyMary von Birgit Freyer http://www.knitting-delight.com/shop/product_info.php?info=p129_Scarf–LacyMary-.html :

Photobucket

Und wo ich dann grad so schön im Tuchfieber war, musste es auch noch das Marella-Tuch von Birgit Freyer sein http://www.die-wolllust.de/shop/product_info.php/info/p4951_Wolle_SchaltuchMarella.html :

Photobucket

Für die Resteverwertung stricke ich einen Ten Stitch Twist nach der Anleitung von Frankie Brown http://www.ravelry.com/patterns/library/ten-stitch-twist# Der ist momentan WIP oder UFO. Ein Knäuel Teksrena hab ich noch übrig. Der Rest davon soll letztendlich auch dort dran.

Photobucket

An der „Felt me up“-Filztasche von Angela http://canadianna.wordpress.com/2007/10/04/felt-me-up/ hab ich mich auch probiert. Dazu hab ich meine Reste Ökowolle genommen. Zum Trocknen hab ich das Gestrick über einen Karton gezogen.

Photobucket

Zwischendurch sollte ich meiner Nichte ein Paar Füßlinge stricken, aus Regia Ringel Color. Nach einer Drops-Anleitung. Nach nur einem Teil hab ich aufgegeben, weil es mir zu blöd war. Ohne über einen Fuß gezogen zu sein, sieht das Ganze echt pervers aus und ich hab dann doch lieber ein Paar Socken für meine andere Nichte gestrickt.

Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Ein einfacher Schal im Patentmuster ist auch fertig geworden. Den wünschte sich die neue Besitzerin der zweiten Wurm-Mütze dazu:

Photobucket

Und letztendlich habe ich noch einen klaralund-ähnlichen Pullover gestrickt mit Nadelstärke 12 und Big Ball von Schoeller und Stahl:

Photobucket

Der passt mir ausgezeichnet und bleibt hier.

Nun hab ich nur noch 8 WIPs hier und zwei wirkliche UFOs. Und dazu hunderttausend Ideen, die ich alle am Liebsten gleich umsetzen will. Furchtbar.

Sowo-Tauschpaket und Tuch „Lindenhof“

Heute traf die 2. Runde des Sockenwolle-Tauschpakets bei mir ein. Schöne Knäuel sahen mich an. Aber die Entscheidung fiel mir jetzt nicht sooo schwer.

Rausgenommen hab ich mir die 300 gramm:
 

Und reingetan die Knäuel hier:

Fertig und gespannt ist jetzt mein Lindenhof-Tuch nach dieser Anleitung hier:

http://www.maschenfantasie.ch/pdf/tuch3.pdf

Und so siehts aus, wenns fertig ist:

Das Susitier hat seinen Stammplatz gefunden, hat nun von der oberen Etage alles im Blick und läßt unsere anderen beiden Katzen nicht an sich vorbei. Kindergarten gibts halt überall.

Den unerfreulichsten Tag der letzten Zeit haben wir gestern ebenfalls hinter uns gebracht. Die Beerdigung meiner Schwiegermutter:

Latest News

1230465193-hr-126

Den „Palindrome Scarf“ nach einer Anleitung von Kristin Bellehumeur habe ich fast fertig. Ein Knäuel Binario in der Farbe 23 fehlt mir noch dazu. Aber das werd ich auch noch irgendwo herkriegen. Das Muster lässt sich schön schnell stricken. Für 1,20 m habe ich 2 Tage gebraucht.

Photobucket

Socken sind auch wieder einige fertig. Leider habe ich meine Weihnachtsverschenksocken nicht mehr vorher fotografiert. Aber ist ja nicht so schlimm. Es gibt auch so noch genug zu gucken.

Die beiden Ersten werden gleich im neuen Jahr verschenkt.

1. Bild: Online, Highland Color, Größe 43.

2. Bild: Regia, Tibet Color, Größe 39.

3. Bild: Lana Grossa, Teamcolor, Größe 39.

Auf dem 4. Bild hab ich mich an 8fach Sowo von Rellana probiert und auf dem 5. Bild sind Retro Rib Socks aus dem Buch „Favorite Socks“ zu sehen. Die habe ich doppelfädig aus Rheumawolle von Schachenmayr gestrickt. Beide sind in Größe 39.

Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Den „Zinnia Scarf“ aus dem Buch „Wrapped in Comfort“ habe ich aus Ramie gestrickt. Das Garn ist genauso fürchterlich glatt wie Viskose. Ein bißchen gespannt muß er noch werden.

Photobucket Photobucket Photobucket

Mit dem „Bullseye“-Pullover aus Punto von Schachenmayr, nach Anleitung der „Stitch Diva Studios“, komme ich nicht weiter. Ich kann ihn auch ohne Ärmel lassen, das hatte ich aber ursprünglich nicht vor. Die Anleitung ist mir aber dermaßen unverständlich, dass ich die Ärmel jetzt schon zum 6. Mal aufgeräppelt habe, wobei ich mit verkürzten Reihen nie Probleme hatte.

Photobucket