Socken sowieso immer wieder

Da ja der Shop http://www.tolle-wolle.com schon seit über einem Jahr wegen Krankheit geschlossen ist und die dazugehörende Facebookgruppe gelöscht wurde, habe ich mich erfolgreich nach einem neuen Shop mit handgefärbter Sockenwolle umgesehen. Ich bin bei Wolle-mit-Herz hängen geblieben.

Aus der Sockenwolle sind diese Socken hier entstanden:

 photo CIMG3436_zps320a9067.jpg

 photo CIMG3497_zps6fcbefad.jpg

 photo CIMG3531_zps5d13a732.jpg

Socken aus anderer Sockenwolle stricke ich natürlich auch noch:

 photo CIMG3413_zps15f91cd1.jpg

 photo CIMG3437_zps0d04002c.jpg

 photo CIMG3541_zps121d7c60.jpg

Ein Paar Mojos waren auch wieder dabei. Diese habe ich jedoch aus 8fach Sockenwolle Regia Alaska Color gestrickt. Mojos stricke ich am Besten nur noch mit 4fach Sockenwolle. Da bekomme ich die Musterfolge komplett in die Socke.

 photo CIMG3315_zpsbcd011ec.jpg

immer wieder Socken

1) Socken mit Kreuzmuster, aus dem „Socken Nr. 15“-Heft vom OZ-Verlag. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

2) Zopf-Socken, ebenfalls aus dem „Socken Nr. 15“-Heft vom OZ-Verlag. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

3) Zöpfe passen immer, Anleitung aus dem Buch “Socken für Kerle – selbst gestrickt” von Sabine Abel, OZ creativ. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

4) Im Jeans-Look, Anleitung aus dem Buch “Socken für Kerle – selbst gestrickt” von Sabine Abel, OZ creativ. Ebenfalls aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

5, 6, 7) Karibik – Socken mit Farbstreifen, aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Die Sockenwolle gibt es saisonal bei uns im Norden im Sky Coop. zu kaufen (G-B GmBH). Mit doppeltem Faden. Ich mag es gerade etwas rustikaler.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

8) und nochmal: Karibik – Socken mit Farbstreifen, aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Diesmal je ein Faden Regia Blitz Color und Photo Color. Die Fäden müssen dicker als die der G-B GmbH sein. Die Socken sind etwas härter geworden.

Photobucket

9) Kenia – Socken im Gittermuster aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 3. Aus Opal XLarge 8fach Sockenwolle.

Photobucket

10) Sansibar – Melierte Socken aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Die handgefärbte 4fach Sockenwolle habe ich einer Handarbeitskollegin im Junghanswolle-Forum abgekauft.

Photobucket

11) Zopfmustersocken aus Socken Nr. 16, Modell 17, Sockenwolle von Zettl Anika 4fach

Photobucket

New Year Shawl und TGV

Zum Jahreswechsel fand in der Tolle-Wolle Facebook-Gruppe ein „New Year Shawl“-Mystery-KAL statt. Die Anleitung gibts jetzt als Kaufanleitung für 2,50 Euro.

http://www.tolle-wolle.com/catalog/product_info.php?cPath=74_117&products_id=1939

Gestrickt mit Farbverlaufswolle „black+white“ aus Merino.

Diesen Shop liebe ich wirklich. Und die Wolle ist in echt super Farbzusammenstellungen gefärbt.

Zwischendurch war dann auch wieder ein Virus ausgebrochen. Das TGV-Virus. Kam ich nicht dran vorbei und wurde angesteckt.

Die Anleitung ist von Susan Ashcroft und über Ravelry für 3 Euro erhältlich:

http://www.ravelry.com/patterns/library/tgv-high-speed-knitting

Da mir die 1-Knäuel-Variante nicht gefiel, die Nadelstärke zu klein war und der Rand zu eng, habe ich den kompletten Schal nochmal aufgerippelt und neu angefangen. Das Ergebnis gefällt mir nun wesentlich besser, mit NS 4,5 und 2 Knäuel Opal Hundertwasser.

Gemützt und Gesockt …

Manchmal sieht man was und muss es unbedingt nachmachen. Das ging mir mit den Mützen so. Und das obwohl ich selbst gar keine tragen mag. Meine Mutter hat sie mir abgenommen und trägt sie auch.

Zuerst ein „ribbed watchmans hat“ aus Online Linie 155 Supercool, nach dieser Anleitung:

http://documents.scribd.com/docs/rh0um01dpfej6r6r0a.pdf

 photo CIMG2241_zps45bf9dac.jpg

Und danach gabs eine Mütze, die ich nur nach meinem gutdünken, ohne Anleitung, gestrickt habe, ebenfalls aus Online Linie 155 Supercool.

Mustersocken sind auch wieder einige fertig geworden. Ich mag momentan die Muster von Regina Satta.

Japanischer Flusslauf, Sockenwolle aus dem Discounter:

Wellenrauschen, Sockenwolle vom Discounter:

Familienausflug, Sockenwolle Opal Regenwald 4fädig:

und noch ein Familienausflug, Sockenwolle Online Supersocke 100

Mojos unter Zuhilfenahme dieser Anleitung:

http://someknitreq.com/patterns/mojo/

Sockenwolle Mondial Ciao 4fädig

Sockenwolle von supergarne.com Aktiv 6fach

Anatomische Socken. Anleitung ist von Stephanie van der Linden und im Buch „Der geniale Sockenworkshop“ zu finden. Ich habe darauf verzichtet sie anatomisch zu stricken.

Eine unheimliche Begegnung …

… hatte ich gestern am Freitag im „Handarbeitsladen“ meines nächstgelegenen größeren Ortes. Erster Eindruck: Modern ist anders – Höhle trifft es eher. Die Dame hinterm Tresen kam mir akkustisch recht schnippisch entgegen und vermittelte mir gleich das Gefühl ich sei nicht würdig den Laden überhaupt zu betreten. Höflichkeitshalber hatte ich mir gleich ein schönes rotes 100g Knäuel Regia Cotton Trend & Color gegriffen um es zu kaufen. Die Hälfte des Sortiments ist nicht ausgepreist. Und auf Nachfrage konnten mir auch nicht wirklich die Preise genannt werden. Es war einzig eine Rumeierei. 6fach Sockenwolle von Opal Hundertwasser war bepreist mit 13,95 Euro. Die kostet selbst beim Hersteller im Shop 12,95 Euro. Für meine Regia legte ich letztlich 9,95 Euro auf den Tresen. Zum Ende erdreistete ich mich noch nach Handarbeitsabenden zu fragen. Sie seien ein kleines Grüppchen von Frauen nur aus dem Ort, die sich im Winter einmal die Woche im Laden treffen, bei Kaffee und Kuchen. Ich solle doch im Seniorenheim nachfragen. Als ich bereits im Hinausgehen war, fragte sie mir hinterher ob sie mir Stricken beibringen soll. Ich war von den paar Minuten im Laden so beeindruckt, dass ich nur sagen konnte, dass ich schon stricken kann. Wär ich nicht so geplättet gewesen, hätte ich sie gefragt ob sie nicht lieber noch was von mir lernen möchte.

Seit gestern grübel ich so vor mich hin, wie sich der Laden überhaupt halten kann. Meine Vermutung ist, dass ein Frauchen unbedingt ihren Traum vom eigenen Handarbeitsladen verwirklicht hat und das Ganze über ihr Männchen finanziert wird, der immer wieder Geld zuschießt. Nach dem gestrigen Erlebnis würde ich um den Laden bei dessen Schließung jedenfalls nicht trauern. Arme Wolle.

Und weil die handarbeitende Gemeinde im Internet groß und größtenteils freundlich ist, stricke ich so vor mich hin und zeige meine Sachen dann halt auch hier. Momentan ist ein Islandpullover aus Alafoss Lopi, ein Pippi-Pullover aus Drops Paris und die Stola aus dem Birgit-Freyer-KAL in Arbeit. Hauptsächlich halte ich mich mittlerweile bei Facebook auf und bin bei Ravelry immer auf dem neuesten Stand. Musste nur gerade mal meinen Unmut los werden.

So. Und jetzt tief durchatmen…