Zugluftzopf

Gestern Abend kam nach langer Zeit mein Addi-Express zum Einsatz. An unserem Haus finden immernoch Fassadenarbeiten statt. Aus diesem Grunde ist unser großes Gaubenfenster (ca. 140 cm breit) nicht dicht. Bis jetzt hab ich eine Decke davor liegen gehabt, was mir aber ganz und gar nicht gefiel. Jetzt habe ich einige Reste meiner Printo von Junghanswolle verarbeitet und ca. drei 2m-Schläuche gekurbelt, diese zur Kordel gedreht und damit den Zopf hier geflochten:

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Ist auch nicht das Schönste, aber wesentlich ansehnlicher als die Variante davor.

Published in: on 13. Januar 2008 at 1:01 AM  Comments (2)  
Tags: , , ,

Poncho und Schals

1199207839-hr-30

So nahtlos gings dann doch nicht weiter. Meine Weihnachtsstrickaufträge beliefen sich auf 4 Schals und einen Poncho. Die hab ich fertig gekriegt, nur der Chrysopolis blieb liegen und liegt immernoch auf Eis. Das gute Stück ist also kurz zum Ufo mutiert und wird anderen Sachen nachgeordnet. Momentan sind Socken mit Rollrand und ein Dänisches Bindetuch in Arbeit. Geplant sind ein Lopi, ein Poncho und ein Schal aus „Victorian Lace Today“, zwischendurch immer wieder Socken sowieso.

Hier sind zwei der Weihnachtsschals. Der Erste ist aus 100g dicker Uru-Wolle mit einem Lochmuster namens „DeVi“, der Zweite ist 240 cm lang und aus 200g Opal Hundertwasser „Die Straße zum Sozialismus“ im Zacken- bzw. Wellenmuster: