:-) Teddy :-)

Der ist ja so knuddelig. Vor der Anleitung habe ich schon öfter gesessen und mir gedacht: Den musst du auch mal stricken. Im Buch „Norgestrikk: Pullover & Accessoires in traditionellen Mustern“ von Arne & Carlos ist er mit Norwegermuster gestrickt, was nicht wirklich mein Ding ist. Dann habe ich im Sockenwolleparadies die 2. Regia Kollektion von Arne & Carlos gesehen, was der letzte Auslöser war. Also Wolle gekauft und angefangen. Für die Schnauze habe ich einen Rest der Fischer-Wolle Hausmarke genommen. Und das ist er jetzt:

eimal von vorne:

und einmal von hinten:

Die Anleitung gibt es ohne Norwegermuster auch kostenlos von Schachenmayr, hier:

http://de.schachenmayr.com/free-patterns/teddy-6369/Schachenmayr-Regia-Free-Pattern-S6369-Teddy_DE.pdf

Ausgestopft habe ich ihn mit Rohwolle. Ich finde sie lässt sich besser verteilen als Bastelwatte und beult nicht so. Vermutlich ist der Teddy dadurch nicht mehr komplett waschbar sondern nur noch abwaschbar. Aber egal. Ich habe nicht vor es auszuprobieren. Einen Schal wird er noch von mir kriegen. Der Hals sieht irgendwie so nackt aus.

Advertisements

Socken sowieso immer wieder

Da ja der Shop http://www.tolle-wolle.com schon seit über einem Jahr wegen Krankheit geschlossen ist und die dazugehörende Facebookgruppe gelöscht wurde, habe ich mich erfolgreich nach einem neuen Shop mit handgefärbter Sockenwolle umgesehen. Ich bin bei Wolle-mit-Herz hängen geblieben.

Aus der Sockenwolle sind diese Socken hier entstanden:

 photo CIMG3436_zps320a9067.jpg

 photo CIMG3497_zps6fcbefad.jpg

 photo CIMG3531_zps5d13a732.jpg

Socken aus anderer Sockenwolle stricke ich natürlich auch noch:

 photo CIMG3413_zps15f91cd1.jpg

 photo CIMG3437_zps0d04002c.jpg

 photo CIMG3541_zps121d7c60.jpg

Ein Paar Mojos waren auch wieder dabei. Diese habe ich jedoch aus 8fach Sockenwolle Regia Alaska Color gestrickt. Mojos stricke ich am Besten nur noch mit 4fach Sockenwolle. Da bekomme ich die Musterfolge komplett in die Socke.

 photo CIMG3315_zpsbcd011ec.jpg

immer wieder Socken

1) Socken mit Kreuzmuster, aus dem „Socken Nr. 15“-Heft vom OZ-Verlag. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

2) Zopf-Socken, ebenfalls aus dem „Socken Nr. 15“-Heft vom OZ-Verlag. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

3) Zöpfe passen immer, Anleitung aus dem Buch “Socken für Kerle – selbst gestrickt” von Sabine Abel, OZ creativ. Aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

4) Im Jeans-Look, Anleitung aus dem Buch “Socken für Kerle – selbst gestrickt” von Sabine Abel, OZ creativ. Ebenfalls aus Regia Alaska Color, 8fach Sockenwolle.

Photobucket

5, 6, 7) Karibik – Socken mit Farbstreifen, aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Die Sockenwolle gibt es saisonal bei uns im Norden im Sky Coop. zu kaufen (G-B GmBH). Mit doppeltem Faden. Ich mag es gerade etwas rustikaler.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

8) und nochmal: Karibik – Socken mit Farbstreifen, aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Diesmal je ein Faden Regia Blitz Color und Photo Color. Die Fäden müssen dicker als die der G-B GmbH sein. Die Socken sind etwas härter geworden.

Photobucket

9) Kenia – Socken im Gittermuster aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 3. Aus Opal XLarge 8fach Sockenwolle.

Photobucket

10) Sansibar – Melierte Socken aus Verena Spezial – In 80 Socken um die Welt – Teil 2. Die handgefärbte 4fach Sockenwolle habe ich einer Handarbeitskollegin im Junghanswolle-Forum abgekauft.

Photobucket

11) Zopfmustersocken aus Socken Nr. 16, Modell 17, Sockenwolle von Zettl Anika 4fach

Photobucket

Eine unheimliche Begegnung …

… hatte ich gestern am Freitag im „Handarbeitsladen“ meines nächstgelegenen größeren Ortes. Erster Eindruck: Modern ist anders – Höhle trifft es eher. Die Dame hinterm Tresen kam mir akkustisch recht schnippisch entgegen und vermittelte mir gleich das Gefühl ich sei nicht würdig den Laden überhaupt zu betreten. Höflichkeitshalber hatte ich mir gleich ein schönes rotes 100g Knäuel Regia Cotton Trend & Color gegriffen um es zu kaufen. Die Hälfte des Sortiments ist nicht ausgepreist. Und auf Nachfrage konnten mir auch nicht wirklich die Preise genannt werden. Es war einzig eine Rumeierei. 6fach Sockenwolle von Opal Hundertwasser war bepreist mit 13,95 Euro. Die kostet selbst beim Hersteller im Shop 12,95 Euro. Für meine Regia legte ich letztlich 9,95 Euro auf den Tresen. Zum Ende erdreistete ich mich noch nach Handarbeitsabenden zu fragen. Sie seien ein kleines Grüppchen von Frauen nur aus dem Ort, die sich im Winter einmal die Woche im Laden treffen, bei Kaffee und Kuchen. Ich solle doch im Seniorenheim nachfragen. Als ich bereits im Hinausgehen war, fragte sie mir hinterher ob sie mir Stricken beibringen soll. Ich war von den paar Minuten im Laden so beeindruckt, dass ich nur sagen konnte, dass ich schon stricken kann. Wär ich nicht so geplättet gewesen, hätte ich sie gefragt ob sie nicht lieber noch was von mir lernen möchte.

Seit gestern grübel ich so vor mich hin, wie sich der Laden überhaupt halten kann. Meine Vermutung ist, dass ein Frauchen unbedingt ihren Traum vom eigenen Handarbeitsladen verwirklicht hat und das Ganze über ihr Männchen finanziert wird, der immer wieder Geld zuschießt. Nach dem gestrigen Erlebnis würde ich um den Laden bei dessen Schließung jedenfalls nicht trauern. Arme Wolle.

Und weil die handarbeitende Gemeinde im Internet groß und größtenteils freundlich ist, stricke ich so vor mich hin und zeige meine Sachen dann halt auch hier. Momentan ist ein Islandpullover aus Alafoss Lopi, ein Pippi-Pullover aus Drops Paris und die Stola aus dem Birgit-Freyer-KAL in Arbeit. Hauptsächlich halte ich mich mittlerweile bei Facebook auf und bin bei Ravelry immer auf dem neuesten Stand. Musste nur gerade mal meinen Unmut los werden.

So. Und jetzt tief durchatmen…

Erste Blogfütterung im neuen Jahr …

… und das mit den „alten“ Sachen des letzten Jahres.

2re2li – Mütze

2re2li-Mützen gehen immer. Hier eine in pink aus Merino stretch Aloe Vera von www.supergarne.com:

Fichu #1

Aus der selben Wolle habe ich einen Fichu gestrickt. Die Anleitung gibts hier:

http://hildas-handarbeiten.homepage.t-online.de/Fadenidylle%20Fichu.pdf?foo=0.1738242336039118

Fichu #2

Und da sich der Fichu fast von selbst strickt, habe ich ihn nochmal gestrickt, diesmal mit einem Zauberball von Schoppel in der Färbung „durch die Blume“.

Lilac Leaf Gardine

Zwischendurch wurde meine Gardine auch immer ein bißchen länger. Sie hängt jetzt vorm Schlafzimmerfenster. Allerdings sieht es dort jetzt etwas unfertig aus. Das Fenster hat 2 Teile und die Gardine hängt nur vor einem. Hmm … brauche ich also noch eine 2.
Das Muster stammt aus dem Buch „Knitted Lace Of Estonia“ und ist dort als „Lilac Leaf Shawl“ von Nancy Bush abgedruckt.

LogCabin

Als dann das LogCabin-Fieber ausbrach mußte ich es natürlich auch ausprobieren. Auf Dauer finde ich diese Art der Strickerei mit kraus rechts eher langweilig. Aus diesem Grunde hat es auch nur zu einem Kissen gereicht und ist keine Decke geworden. Verarbeitet habe ich 4fach Sockenwolle Mondial Ciao. Und von den ettlichen Anleitungen im Internet habe ich diese hier bevorzugt:

http://www.knitting-and.com/knitting/patterns/afghans/log-cabin-square.htm

Longpulli

Sonja ist jetzt auch schon über 30 Jahre alt und brauchte unbedingt neue Klamotten. Da lachte mich hier die Anleitung von Austermann an:

http://www.austermann-wolle.de/download/strickhefte/Austermann_Modell_18.pdf

Den Ausschnitt habe ich in Rollkragen geändert, da dem Hasen bald der Kopf abfällt und dementsprechend locker hängt. Als Anschlag habe ich deswegen schon den Provisorischen genommen. Die Wolle ist „Universa“ von Schachenmayr.

Socken im Business-Stil

Dem Freund meiner Schwägerin habe ich ein Paar Socken gestrickt. Als kleines Trostpflästerchen nach 5 OPs und einer Geburtstagsfeier im Krankenhaus. Die Anleitung ist von Ewa Jostes aus dem Büchlein von TOPP #6656 „Herrensocken – selbst gestrickt“. Die Sockenwolle habe ich bei der letzten Sockenwolle-Aktion im Aldi erstanden.

Socken – Modell 6407 A

Und damit das eine Paar nicht so einsam ist, bekam meine Schwägerin auch ein Paar. Die Anleitung dafür gibts im Regia Magazin 113 von Coats. Die Sockenwolle ist ebenfalls aus dem Aldi. Die strickt sich überhaupt sehr gut und überlebt auch die Waschmaschine bestens. Im Sky-Markt gabs danach auch Sockenwolle. Die ist wesentlich weicher und nicht so strapazierfähig. Das Lidl-Angebot hatte ich leider verpasst und warte jetzt auf die nächste Aktion.

Beinstulpen – legwarmer

Meine mittlere „Schwieger-Nichte“ wünschte sich von mir einfache schwarze Beinstulpen. Die bekam ich dann auch fertig. Aber 32000 Maschen 2re2li sind ja sowas von langweilig und die Strickerei zieht sich hin wie Kaugummi. Schwarz lässt sich irgendwie so gar nicht fotografieren. Das Präsentationsbein gehört meiner ältesten „Schwieger-Nichte“ und sieht am richtigen Subjekt auch richtig aus.

Würmer #3 und #4

Wie immer nach dieser Anleitung und auch schon an die Frau gebracht.

http://www.ravelry.com/patterns/library/wurm#

Und immernoch die gleiche Wolle. Rellana Schnellstrick. Die will bei mir echt nicht zu Ende gehen.

#3

#4 hab ich glatt vergessen zu fotografieren. Das hole ich nach wenn sie mir nochmal über den Weg läuft.