:-) Teddy :-)

Der ist ja so knuddelig. Vor der Anleitung habe ich schon öfter gesessen und mir gedacht: Den musst du auch mal stricken. Im Buch „Norgestrikk: Pullover & Accessoires in traditionellen Mustern“ von Arne & Carlos ist er mit Norwegermuster gestrickt, was nicht wirklich mein Ding ist. Dann habe ich im Sockenwolleparadies die 2. Regia Kollektion von Arne & Carlos gesehen, was der letzte Auslöser war. Also Wolle gekauft und angefangen. Für die Schnauze habe ich einen Rest der Fischer-Wolle Hausmarke genommen. Und das ist er jetzt:

eimal von vorne:

und einmal von hinten:

Die Anleitung gibt es ohne Norwegermuster auch kostenlos von Schachenmayr, hier:

http://de.schachenmayr.com/free-patterns/teddy-6369/Schachenmayr-Regia-Free-Pattern-S6369-Teddy_DE.pdf

Ausgestopft habe ich ihn mit Rohwolle. Ich finde sie lässt sich besser verteilen als Bastelwatte und beult nicht so. Vermutlich ist der Teddy dadurch nicht mehr komplett waschbar sondern nur noch abwaschbar. Aber egal. Ich habe nicht vor es auszuprobieren. Einen Schal wird er noch von mir kriegen. Der Hals sieht irgendwie so nackt aus.

:-) und noch mehr fürs Baby :-)

Hier zwei Paar Epipa Baby Booties, Wolle Fairalpaka DK, Nadelstärke 3,5:

Ausgestopft hätten sie wahrscheinlich mehr hergemacht auf dem Bild.

Babyfäustlinge mit icord-Kordel, ebenfalls aus Fairalpaka DK, Nadelstärke 3,5. Die Anleitung steht im Heft Rico Baby 008:

Noch einmal aus Fairalpaka DK:

Cabled Snuggle Vest

Diesmal Baumwolle aus dem Zettl Stricksortiment „Frühjahr“: Babyjacke Modell 2 aus Sabrina Special, S 2002, gestrickt mit Nadelstärke 3,5.

Aus dem Rest der Baumwolle habe ich einen kleinen Teddybären gehäkelt. Da ich Nähen nicht wirklich mag, habe ich ihn einfach mit einer Runde fester Maschen zusammengehäkelt. Das Gesicht ist mir auch nicht wirklich gelungen. Ich hoffe, dass sich niemand vor ihm gefürchtet hat. Die Anleitung habe ich von hier:

http://www.blumenbunt.blogspot.de/p/teddybar-in-einem-stuck.html